Sid Sackson's Correspondence with 3M
Part 1

Sackson - Bazaar
(Pierce Promotions, Sep. 1970, Seite 80, 1970 Korrespondenz)

Sid Sackson hat zwischen 1963 und 1975 mehrere sehr erfolgreiche Spiele bei 3M veröffentlicht;
eine ganze Menge weiterer Spiele wurden von ihm bei 3M eingereicht, aber abgelehnt.
Außerdem hat er ab und zu als Auftragsarbeit Spiele getestet oder Recherchen durchgeführt.

Während dieser Zeit hat es eine ausführliche Korrespondenz zwischen Sid und seinen Ansprechpartnern bei 3M gegeben,
welche von ihm größtenteils archiviert wurde und zusätzlich auch noch in seinen Tagebüchern erwähnt wurde.

Der spielerische Nachlass von Sid wird derzeit im The Strong, Museum of Play aufbewahrt - darunter auch seine Tagebücher und Korrespondenz.
Leider sind auch im heutigen digitalen Zeitalter all diese interessanten Informationen in Regalen und Kisten verstaut und nur direkt im Original in New York zu besichtigen.

Ich habe daher versucht, zu mindestens einen Teil dieser Daten (im Moment mehr als 500 Seiten) einscannen zu lassen und damit für mich hier in Deutschland in Ruhe auswertbar zu machen - wobei der Focus immer auf der Suche nach Hintergrundinformationen der 3M Spiele lag.
Alle hier gezeigten Scans sind Kopien der im The Strong gelagerten Originale - dies wird nicht jeweils nochmals extra erwähnt.

1963
Sid Sackson's erster Kontakt mit 3M

Sickson diary Acquire

Das obige Bild ist eine Kopie aus dem Tagebuch von Sid Sackson vom 2. April 1963.
Es besagt, dass Sid Sackson bei seiner Agentur (I/S, vertritt und bewirbt seine Spieleveröffentlichungen) Hrn. Caruson (Redakteur bei 3M) und Larry Winters (weiterer Spieleautor) getroffen hat. Sie haben dort Auction Block (=High Bid/L. Winters), Data, Carre, Copade und Vacation (=Acquire) gespielt.
Am nächsten Tag gibt es noch das Feedback, dass Vacation/Acquire bei 3M sehr gut angekommen ist!
Noch davor hatte Vacation einen weiteren Arbeitstitel: Decision.
Hier findet ihr Regelkopien (Dank an Lloyd Solon):
- Regelkopie von Decision
- Regelkopie von Vacation

Bookshelf Trial Versions

Dies war der allererste Kontakt zwischen Sid und 3M und das erste Mal, dass 3M Mitarbeiter Acquire gesehen haben.
Obwohl auf einigen Acquireausgaben 1962 auf dem Frontcover steht, ist damit klar, dass es erst 1963 veröffentlicht wurde (Dies war immer wieder mal eine Frage von Sammlern).
Genauer, 1962 und 1963 gab es noch keinen USA weiten Vertrieb der 3M Spiele, sondern alle Spiele wurden in ausgewählten Städten getestet.
Acquire wurde Ende November/Anfang Dezember 1963 in der Worldmap-Ausgabe in 8 Städten erstmalig getestet:
(Seite 17,  1963 correspondence)

p17 1963 correspondence

Hier noch die erwähnten Werbeseiten aus St. Louis vom 8.12.1963!

Kam das Spiel bei den Kunden gut an? Es war mittelfristig wohl tatsächlich ein Renner; im Dezember 1963 war der Umsatz (Net Sales) ca. $1000; im 4.ten Quartal 1964 war der Umsatz (Net Sales) schon ca. 57.000$ (Der Verkaufspreis für Acquire war $6,98) !

Acquire worldmap part of rule
(Regelauszug, Acquire-Worldmap)

Die Acquire Worldmap-Ausgabe hat Regeln, die dem Original von Sid wohl größtenteils entsprechen.
Dort gibt es die aus meiner Sicht etwas unschöne Regelung, dass schon 60 Aktien vorab an die Spieler verdeckt ausgeteilt werden. Diese Regel ist in späteren Ausgaben allerdings nicht mehr zu finden. Warum? Gab es vielleicht bei dem Markttest entsprechende Rückmeldungen? Ich weiß es nicht genau, aber vermutlich waren rein ökonomische Gründe dafür verantwortlich (Notiz von Februar 1964, Seite 2 , 1964 Korrespondenz):page 2 of 1964 correspondence

Anbei hier noch eine Vorabversion der späteren Standard Acquire Regel, die noch einige Fehler enthält und vermutlich in verkauften Exemplaren nicht zu finden ist (oder hat einer der Leser eine solche Ausgabe? (Seite 23, 1964 Korrespondenz)):
Acquire prerelease rules

Zum Abschluss dieses ersten Teiles hier noch ein Bericht aus der 3M Public Relations Abteilung von 1973.
Es ist ein 10-seitiger Bericht zum Jubiläum "Ten Years of Adult Games". Er enthält einige interessante Informationen über den Beginn der 3M Spiele.
Daher erwähne ich ihn schon jetzt an dieser Stelle.
Der Bericht enthält auch den Namen des Autors von "Challenge Bridge", Bill Boren(1924 - 2010), der mir bis dato noch nicht bekannt war.


Hinweis:
Mittlerweile gibt es schon weitere Sammler, die die Daten aus dem Museum ausgewertet haben.
Einen sehr schönen Artikel über Acquire von Joe Huber findet ihr unter:
"How Acquire Became Acquire"

### Wird fortgesetzt ### 

(23.03.14  G. Rosenbaum)